Chemieverfahrenstechnik ist ein 3,5-jähriger Lehrberuf. ChemieverfahrenstechnikerInnen arbeiten zusammen mit Fachleuten aus dem Bereich der Chemie in Labors und Produktionshallen.

Der Dachdeckerberuf ist ein Handwerksberuf, bei dem neben handwerklichem Geschick auch körperliche Belastbarkeit zu den Hauptanforderungen zählt.

Denkmal-, Fassaden- und GebäudereinigerInnen reinigen Innenräume, Außenflächen und Fassaden von Gebäuden und Denkmälern und behandeln diese anschließend, um sie vor weiteren Verunreinigungen zu schützen und desinfizieren Oberflächen.

DestillateurInnen stellen aus pflanzlichen Rohstoffen (Früchte, Kräuter und andere Naturprodukte) alkoholische Getränke (vor allem Edelbranntweine, Obstbranntweine, Obstschnäpse, Liköre und Rum), reinen Alkohol und andere alkoholische Essenzen und

DrechslerInnen stellen runde Gegenstände aus Holz, aber auch aus Kunststoff, Elfenbein, Horn, Harz und anderen Materialien her, die auf einer Drechselbank gedreht werden. Dazu gehören Spielzeuge, Figuren, Möbel, uvm.

Als Drogist ist man vor allem im Einzelhandel in Drogerien oder Drogerieabteilungen tätig. Dabei berät man Kunden und versucht, ein individuell passendes Produkt zu bestimmen, mit dem der Kunde zufrieden sein kann.

DrucktechnikerInnen sind für den Ablauf des Druckvorgangs zuständig.

DruckvorstufentechnikerInnen arbeiten in Druckereibetrieben, Verlags- und Zeitungsdruckereien oder in Druckereien von Verpackungsbetrieben.

Der Kaufmann im E-Commerce wird sich in Zukunft zu einer äußerst wichtigen Schnittstelle im Unternehmen entwickeln: An der Ecke zwischen Marketing und Werbemaßnahmen, wirtschaftlich-logischem Denken und informatischen Können arbeitet er gezielt in

EDV-Kaufleute sind im Handel mit Computern, Computerzubehör (Hardware) und Computerprogrammen (Software) tätig.

Pages