You are here

Lehre mit Tradition – die Bäckerlehre

Der Bäckerberuf zählt zu den traditionsreichsten Berufen. Denn Bäcker gibt es schon seit Jahrhunderten. Bereits die alten Ägypter kannten 2.500 Jahre vor Christus mindestens 16 verschiedene Brotsorten. Heute verbindet das Bäckerhandwerk Tradition mit moderner Technik: Bei der Bäckerlehre lernst du nicht nur, wie du frische Backwaren wie Brote, Semmel und andere Gebäcke herstellst, sondern auch den Umgang mit Hightech-Geräten und Maschinen.
Veröffentlicht am 05.10.2020
hier sieht man einen Bäckerlehrling der sein erstes selbst gebackenes Brot präsentiert

Das solltest du mitbringen

Neben dem Umgang mit modernen Knet- oder Rührgeräten und Backöfen, benötigst du als Bäckerin bzw. Bäcker auch handwerkliches Geschick, Köpfchen und Kreativität. Deinen Geschmackssinn brauchst du besonders im Berufsalltag, wenn es darum geht neue Backwaren zu kreieren oder die Qualität zu überprüfen.

Back dir deine eigenen Brötchen: Du arbeitest mit deinen eigenen Händen und stellst knusprige, lecker duftende Backwaren her. Außerdem musst du nicht monatelang auf dein Ergebnis warten, sondern siehst bereits am Ende des Arbeitstages, was du alles geleistet hast. Als Bäckerin bzw. Bäcker musst du früh aufstehen, doch wer früh anfängt, ist auch früh fertig. So kannst du nachmittags deinen Hobbys nachgehen und deine Freizeit genießen.

-------------------------------------------------------------

TIPP: Eine Lehre als Bäcker interessiert dich? 

„Eine Lehre bei Haubis als BäckerIn und KonditorIn ist etwas ganz besonderes. Nicht nur, dass wir Lehre mit Matura während der Arbeitszeit anbieten, auch werden ausgezeichnete Erfolge mit der Bezahlung des B-Führerscheins belohnt. In unserer hauseigenen Lehrwerkstatt freuen wir uns, unseren Lehrlingen das unterschätzte Back- und Konditorhandwerk mit Liebe beizubringen und vereinen dabei Familientradition mit innovativen Fortschritt.“  Birgit Hieber Personalentwicklung bei Haubis  GmbH

Hier findest du freie Lehrstellen bei Haubis: Lehre bei Haubis

----------------------------------------------------------------

Alles über die Bäckerlehre

Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre: In jedem Ausbildungsjahr stehen bestimmte Bereiche im Fokus. Beispielsweise lernst du die Rezepturen der verschiedenen Backwaren, die Herstellung von Vorteigen oder die Hygiene-Maßnahmen. Nach den drei Lehrjahren steht die Lehrabschlussprüfung an. Danach stehen dir viele Wege offen: Du kannst dich an berufsbildenden höheren Schulen in den Bereichen Bio- und Lebensmitteltechnologie weiterbilden, die Meisterschule für Bäcker absolvieren oder spezielle Ausbildungslehrgänge und Weiterbildungen im Bereich Lebensmittelerzeugung- und produktion machen (z.B. beim WIFI). Das Einstiegsgehalt liegt anschließend aktuell bei € 1,740,- bis € 1,920,-.

Mehr über die Bäckerlehre erfährst du HIER