TRUMPF Maschinen Austria GmbH & Co. KG

TRUMPF Maschinen Austria GmbH & Co. KG

Über das Unternehmen

TRUMPF

TRUMPF wurde 1923 als mechanische Werkstätte gegründet und hat sich zu einem der weltweit führenden Unternehmen für Werkzeugmaschinen, Laser sowie Elektronik für industrielle Anwendungen entwickelt. Im Geschäftsjahr 2018/19 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 14.490 Mitarbeitern/-innen einen Umsatz von 3.784 Millionen Euro.

Standort Pasching

Als eine von 73 Tochtergesellschaften ist TRUMPF Maschinen Austria das Kompetenzzentrum für Biegetechnologie. Am Standort Pasching werden die TruBend Biegemaschinen, automatisierte TruBend Cell Biegezellen sowie lasergehärtete Biegewerkzeuge produziert. Die Tochtergesellschaft übernimmt außerdem in Österreich Vertrieb und Service für TRUMPF Werkzeugmaschinen, Lasertechnik, Elektrowerkzeuge und Elektronik.

Ausbildung hat bei TRUMPF einen hohen Stellenwert

Der Ausbildung misst man bei TRUMPF einen hohen Stellenwert bei, hängt doch die Zukunft und der Erfolg des Unternehmens nicht zuletzt von motivierten Mitarbeitern/-innen ab.  

Die Lehrausbildung hat eine lange Tradition, was im Jahr 2011 mit der Auszeichnung zum „staatlich ausgezeichneten Ausbildungsbetrieb“ gewürdigt wurde. Jedes Jahr starten einige junge Damen und Herren ihre Berufslaufbahn bei TRUMPF. Neben Platz 1 der Top Arbeitgeber 2016 in der Branche Industrie/Produktion/Chemie, wurde TRUMPF im November 2016 mit dem Qualitätssiegel INEO für das vorbildliche Engagement in der Lehrlingsausbildung ausgezeichnet.

Art des Unternehmens: 
Unternehmen
Unternehmensgröße: 
Großbetrieb (251-1000 MA)
Branche: 
Herstellung - Andere
Gesuchte Berufsfelder: 
Büro/Buchhaltung/Lohnverrechnung, IT/EDV/Telekommunikation, Technische Berufe/Handwerk
Gesuchte Fachbereiche: 
Elektrotechnik / Elektronik, Informatik / IT, Logistik / Produktion, Maschinenbau, Mechatronik / Automatisierung

Video: 

FAQ: 

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?
Man kann sich direkt über unsere Homepage auf die aktuell ausgeschriebenen Lehrstellen bewerben. Nachdem die Bewerbung bei uns eingelangt ist erhält der/die Bewerber/Bewerberin per E-Mail die Zugangsdaten für einen kurzen Pre-Test. Nach Absolvierung des Pre-Tests und Prüfung sämtlicher Informationen geht es im Bewerbungsprozess mit einem Bewerbungsgespräch, möglichen Schnuppertagen und Aufnahmetest weiter.
Sollten Sie uns bei all diesen Punkten überzeugt haben, steht einem Ausbildungsplatz bei TRUMPF nichts mehr im Wege.
Wie ist die Lehre in Ihrem Unternehmen strukturiert?
Unsere Lehrlinge werden während der Ausbildung – je nach Lehrberuf – in verschiedenste Abteilungen eingesetzt und lernen so die für Ihren Lehrberuf wichtigen Ausbildungsinhalte.
Bei den kfm./adm. Berufen sind das u.a. der Empfang, Vetrieb, Einkauf, Controlling.
Für gew./techn. Berufe sind das die Lehrwerkstätte, das Lerncenter und div. Logistik- bzw. Produktionsabteilungen.
Gibt es besondere Angebote während der Lehre?
Wir bieten unseren Lehrlingen ein vielfälltiges Seminarprogramm an. Zu Beginn der Lehrzeit orientieren sich die Seminare auf die Persönlichkeitsentwicklung wie. z.B. Teambuilding, Suchtprävention oder der richtige Umgang mit Finanzen. In weiterer Folge werden fachliche Seminare wie z.B. ein Sicherheitsseminar und firmeninterne Fachschulungen absolviert.
Ein besonderes Highlight ist der Austausch im 3. Lehrjahr. Hier können die Lehrlinge für 3 bis 6 Wochen an einem deutschen oder schweizer TRUMPF-Standort mitarbeiten und andere Technologien kennenlernen.
Gibt es bei Ihnen die Möglichkeit neben der Lehre die Matura zu erwerben?
Selbstverständlich können unsere Lehrlinge zusätzlich die „Lehre mit Matura“ absolvieren.
Es gibt aber auch die Möglichkeit der KTLA. Diese Ausbildungsform kombiniert eine techn. Lehre mit einer HTL-Matura.
Wie gut sind die Chancen nach der Lehre übernommen zu werden?
Das TRUMPF Ausbildungskonzept ist so aufgebaut, dass bedarfsgerecht ausgebildet wird.
Ziel ist es, die Lehrlinge nach erfolgreich absolvierter LAP entsprechend ihren persönlichen und fachlichen Kompetenzen optimal bei TRUMPF einzusetzen.
Welche Weiterbildungsmöglichkeiten haben Lehrlinge nach der Lehre bei Ihnen?
TRUMPF legt sehr viel Wert auf Weiterbildung. Daher gibt es viele Möglichkeiten sich weiter zu entwickeln. Ja nach Bedarf gibt es Meisterkurse, Studium, facheinschlägige Weiterbildungen oder ein maßgeschneidertes Fach-Traineeprogramm.
Welche Anforderungen stellen Sie an Lehrlinge?
Bei TRUMPF wird sehr viel Wert auf ein ordentliches Auftreten, Höflichkeit und gegenseitiger Respekt gelegt. Wichtig ist natürlich auch, dass das Interesse und die Motivation bei den Lehrlingen zu spüren ist.
Welche Tipps geben Sie Bewerbern auf den Weg?
Zunächst sollte man sich Gedanken über die eigenen Stärken und Fähigkeiten machen. Diese mit den Interessen kombinieren und so eine Berufswahl treffen. Ganz wichtig ist es auch in die Berufe hinein zu schnuppern, um so erste Eindrücke zu sammeln.
Auf keinen Fall sollte die Berufswahl von anderen Personen getroffen werden.

Ansprechpartner: 

Herr Thomas Brückl
Herr Thomas Brückl 
Ausbildung gew./techn.
07221 / 603 - 42471
Frau Mag. Janina Seyr
Frau Mag. Janina Seyr 
Ausbildung kfm./admin.
07221 / 603 - 42328

Unternehmensstandorte

Benefits: 

Events/Betriebsausflüge
Fahrtkosten - Sonderzuschuss
Fitness/Wellnessangebote
Flexible Arbeitszeiten
Gesundheitsleistungen
Gratis Essen
Gut erreichbar mit Öffis
Kantine
Lehre mit Matura
Parkplatz
Prämien für gute Leistungen
Reisemöglichkeiten
Weiterbildungsmöglichkeiten

News Feed: 

Instagram: