Zum Hauptinhalt springen

Berufsbild: Konditor/in (ZuckerbäckerIn) - Erklärung

Hier wird nur das Berufsbild erklärt. 
Es handelt sich nicht um eine echte Lehrstelle.

Berufsbeschreibung:

Konditor*innen mit Schwerpunkt Allgemeine Konditorei sind die kreativen Köpfe hinter leckeren Torten, Süßspeisen, Backwaren und Speiseeis. Sie arbeiten in Konditoreien, Bäckereien, Restaurants und Hotels. Die Auswahl der Zutaten, Berechnung der Mengen, Herstellung und Verzierung der Produkte erfordern nicht nur handwerkliches Geschick, sondern auch Kreativität.

Arbeits- und Tätigkeitsbereiche:

Die Palette reicht von Torten und Kuchen bis zu Schokoladenwaren und Speiseeis. Konditorinnen planen, wiegen, mischen, formen und backen Teige. Kreative Dekoration und spezielle Anfertigungen für Anlässe wie Hochzeiten gehören ebenfalls dazu. Neben der Produktion kontrollieren sie Bestände, planen Einkäufe und wirken teilweise im Verkauf mit, wo sie Kundinnen beraten.

Arbeitsmittel:

Von Teigbearbeitungsmaschinen bis zu Schneebesen und Ausstechformen verwenden Konditor*innen diverse Geräte und Werkzeuge. Elektronische Betriebsbücher und Lagerlisten sind ebenfalls Teil ihrer Arbeitsmittel.

Arbeitsumfeld / Arbeitsorte:

Konditor*innen arbeiten in Backstuben, Verkaufsräumen, Küchen von Restaurants und Hotels sowie in Lager- und Kühlräumen. Die Arbeitszeiten können früh beginnen, Wochenendarbeit und Feiertage sind möglich.

Beschäftigungsmöglichkeiten:

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Konditoreien, Bäckereien, Cafés, sowie Mittel- und Großbetriebe im Hotel- und Gastgewerbe, und Betriebe der Backwaren- und Süßwarenindustrie.

Einfach auf Bewerben drücken und du bekommst weitere Infos:

Berufsbild: Konditor/in (ZuckerbäckerIn) - Erklärung

Wien
Niederösterreich
Burgenland
Steiermark
Salzburg
Oberösterreich
Kärnten
Tirol
Vorarlberg
Lehre
Pflichtschulabschluss

Veröffentlicht am 13.05.2024

Diese Lehrstelle teilen