Zum Hauptinhalt springen

Berufsbild: Installations- und Gebäudetechniker/-in - Erklärung

Hier wird nur das Berufsbild erklärt. 
Es handelt sich nicht um eine echte Lehrstelle.

Berufsbeschreibung:

Der Beruf Gas- und Sanitärtechniker*in ist das Hauptmodul im Modullehrberuf Installations- und Gebäudetechnik.

Gas- und Sanitärtechnikerinnen gewährleisten die kontinuierliche Verfügbarkeit von Frischwasser und ausreichend Gas in Wohnungen und Unternehmen. Ihre Aufgaben umfassen die Planung, Montage und Installation entsprechender Anlagen sowie die ordnungsgemäße Ableitung und Entsorgung von Abgasen und Abwässern. Dazu gehören die Montage von Geräten wie Gasdurchlauferhitzern, Warmwasserspeichern, Gasherden und Gasheizgeräten sowie die Beratung der Kundinnen und Kunden hinsichtlich energieeffizienter Techniken.

Arbeits- und Tätigkeitsbereiche:

Diese Fachkräfte installieren Gas- und Wasserversorgungsanlagen in Neubauten, bei Altbausanierungen und im öffentlichen Gas- und Wasserversorgungsnetz. Sie schneiden Rohre aus verschiedenen Materialien zu (Eisen, Stahl, Kupfer, Kunststoff) und stellen Verbindungen durch Schweißen, Löten, Verschrauben, Kunststoffschweißen, Kleben oder Stecken her. Die Verlegung der Rohre erfolgt unter Putz, in der Erde oder frei verlaufend. Zusätzlich montieren sie Geräte wie Gasdurchlauferhitzer, Warmwasserspeicher, Gasherde, Gasheizgeräte, Wärmepumpen und sanitäre Einrichtungsgegenstände wie Badewannen, Duschen, WC-Becken und Spülbecken.

Arbeitsmittel:

Sie verwenden Metall- und Kunststoffteile wie Rohre, Dichtungen und Leitungen aus verschiedenen Materialien und verbinden sie mit Endgeräten wie Gasdurchlauferhitzern, Warmwasserspeichern und Wärmepumpen. Hierfür kommen verschiedene Werkzeuge und Geräte wie Lötkolben, Schweißapparate, Druckmessgeräte und Blechschneidegeräte zum Einsatz. Bei ihrer Arbeit orientieren sie sich an technischen Zeichnungen und Plänen, erstellen diese mithilfe von computergestützten Zeichenprogrammen und führen notwendige Berechnungen wie Materialbedarf, Abmessungen und Preiskalkulationen durch.

Arbeitsumfeld / Arbeitsorte:

Gas- und Sanitärtechnikerinnen arbeiten im Team mit Kolleginnen und Kollegen, Bautechnikerinnen, Vorgesetzten (Meister/Meisterin) und anderen Fachkräften der Gebäudetechnik bei Montagearbeiten zusammen. Abhängig von der Art und Größe des Unternehmens können sie auch Kontakt zu Kolleginnen/Kollegen anderer Betriebsabteilungen wie Kalkulation, Materialausgabe und technischem Büro haben. 

Beschäftigungsmöglichkeiten:

Klein- und Mittelbetriebe des Sanitär- und Heizungsinstallationsgewerbes Öffentliche Gas- und Wasserversorgungsunternehmen

Einfach auf Bewerben drücken und du bekommst weitere Infos:

Berufsbild: Installations- und Gebäudetechniker/-in - Erklärung

Wien
Niederösterreich
Burgenland
Oberösterreich
Salzburg
Steiermark
Kärnten
Tirol
Vorarlberg
Lehre
Pflichtschulabschluss

Veröffentlicht am 10.04.2024

Diese Lehrstelle teilen