Zum Hauptinhalt springen

Berufsbild: Foto- und Multimediakaufmann/-frau - Erklärung

Hier wird nur das Berufsbild erklärt. 
Es handelt sich nicht um eine echte Lehrstelle.

Berufsbeschreibung:

Foto- und Multimediakaufleute sind im Foto- und Multimediahandel tätig und verantwortlich für den Verkauf von Fotoartikeln, Audio- und Filmgeräten sowie anderen elektronischen Geräten. Neben dem Ein- und Verkauf bieten sie Beratungs- und Serviceleistungen an, nehmen Aufträge für Filmentwicklung und Fotobestellungen entgegen und organisieren verkaufsfördernde Maßnahmen. 

Arbeits- und Tätigkeitsbereiche:

Die Hauptaufgaben von Foto- und Multimediakaufleuten umfassen den Ein- und Verkauf von Foto-, Film- und Audioartikeln. Sie bereiten die Ware vor, zeichnen Artikel aus und präsentieren sie ansprechend im Verkaufsraum. Zudem übernehmen sie betriebswirtschaftliche Aufgaben wie die Organisation betrieblicher Abläufe, Preiskalkulation, Inventur und die Bearbeitung von Rechnungen. 

Arbeitsmittel:

Zu den Arbeitsmitteln gehören elektronische Geräte wie Computer, die für Bestellungen, Rechnungsstellung und Kundendatenverwaltung genutzt werden. Foto- und Multimediakaufleute verwenden verschiedene Fotoapparate, Videokameras, Aufnahmegeräte und Projektionsgeräte für Präsentationen und arbeiten mit Printern zur Erstellung von Fotoabzügen. 

Arbeitsumfeld / Arbeitsorte:

Foto- und Multimediakaufleute arbeiten in Verkaufs-, Lager-, Büro- und Laborräumen von Fotofachhandelsgeschäften, Multimediageschäften oder Großkaufhäusern. 

Beschäftigungsmöglichkeiten:

Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in Foto- und Multimediafachgeschäften, Multimediahandelsketten und Großkaufhäusern.

Einfach auf Bewerben drücken und du bekommst weitere Infos:

Berufsbild: Foto- und Multimediakaufmann/-frau - Erklärung

Wien
Burgenland
Niederösterreich
Oberösterreich
Steiermark
Kärnten
Salzburg
Tirol
Vorarlberg
Lehre
Pflichtschulabschluss

Veröffentlicht am 21.05.2024

Diese Lehrstelle teilen