Zum Hauptinhalt springen

Berufsbild: Brunnen- und Grundbauer/-in - Erklärung

Hier wird nur das Berufsbild erklärt. 
Es handelt sich nicht um eine echte Lehrstelle.

Berufsbeschreibung:

Brunnen- und Grundbauerinnen konstruieren Brunnenanlagen, Schachtwerke, Entwässerungsanlagen, Wasserkanäle, Kläranlagen und Tiefsilos. Ihre Tätigkeiten umfassen Bohrungen bis zum Grundwasserspiegel sowie die Überprüfung der Wassergüte. Sie errichten Brunnenschächte in Betonbauweise, dichten Wassereinbruchstellen ab, installieren Pumpen, Filter, Schalt- und Belüftungsanlagen und verlegen Rohre.

Arbeits- und Tätigkeitsbereiche:

Brunnen- und Grundbauerinnen sind spezialisiert auf den Bau von Brunnenanlagen, Schachtwerken, Entwässerungsanlagen sowie Wasserkanälen, Kläranlagen oder Tiefsilos. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst Bohrungen bis zum Grundwasserspiegel, die Prüfung der Wassergüte und die Konstruktion von Betonschächten. Sie dichten Wassereinbruchstellen ab, montieren Pumpen, Filter, Schalt- und Belüftungsanlagen und verlegen Rohre. 

Arbeitsmittel:

Brunnen- und Grundbauer*innen verwenden moderne Bohrverfahren und lesen Zeichnungen sowie Verlegpläne. Sie arbeiten mit Betonmischmaschinen, Bohrgeräten, Schaufeln und Hacken. Die Montage von Pumpen, Filtern und Rohrleitungen gehört ebenso zu ihren Aufgaben.

Arbeitsumfeld / Arbeitsorte:

Brunnen- und Grundbauerinnen arbeiten auf wechselnden Baustellen, oft in kleinen Teams mit Berufskollegen.

Beschäftigungsmöglichkeiten:

  • Brunnenmacher- und Tiefbohrunternehmen
  • Bauunternehmen im Tiefbau und Spezialtiefbau
  • Kleinbetriebe des Brunnenmeistergewerbes

Einfach auf Bewerben drücken und du bekommst weitere Infos:

Berufsbild: Brunnen- und Grundbauer/-in - Erklärung

Wien
Niederösterreich
Oberösterreich
Burgenland
Steiermark
Kärnten
Tirol
Salzburg
Vorarlberg
Lehre
Pflichtschulabschluss

Veröffentlicht am 04.06.2024

Diese Lehrstelle teilen