Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann

Du liebst es, mit Geld umzugehen? Dann ist die Lehre zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau genau der richtige Job für dich. Denn Bankkaufleute haben den Umgang mit Geld zu ihrem Beruf gemacht.

Zu den Hauptaufgaben von Bankkaufleuten gehört die Kunden-Beratung am Schalter. Dabei geht es meist um den täglichen Zahlungsverkehr, Geldanlagen, Finanzierungen oder Devisengeschäfte. Neben der Beratung am Schalter sind Bankkaufleute auch im bankinternen Bereich tätig und kümmern sich beispielsweise um den nationalen und internationalen Wertpapierhandel.

Die Ausbildung als Bankkaufmann/-frau

Während deiner Lehre zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau lernst du sämtliche Vorgänge rund um den Zahlungsverkehr. Außerdem gehört es zu deinem Job, Kundinnen und Kunden rund um das Thema Geld- und Kapitalanlagen zu beraten. Dabei arbeitest du hauptsächlich allein und auf Eigenverantwortung. Neben der Arbeit am Computer, wo du mit verschiedenen EDV- und Datenbanksystemen arbeitest, musst du ebenso bankspezifische Geräte wie Geldzählapparate bedienen. Die Lehrzeit dauert 3 Jahre.

Zu den Tätigkeiten eines Bankkaufmanns bzw. einer Bankkauffrau zählen unter anderem:

  • Kundinnen und Kunden empfangen, beraten und informieren
  • unterschiedliche Konten (beispielsweise ein Giro-Konto) eröffnen, führen und abrechnen
  • verschiedene Schaltergeschäfte abwickeln
  • Kundendaten wie auch Transaktionen ins EDV-System übernehmen
  • unterschiedliche administrative Tätigkeiten
  • Bank-Produkte sowie -Dienstleistungen an die Kundinnen und Kunden verkaufen
  • Beratungen über Electronic und Online Banking
  • Kundinnen und Kunden über Veranlagungs-, Wertpapier- und Kreditgeschäft beraten
  • Veranlagungen und Kreditgewährung im Rahmen der vorgegebenen Grenzen durchführen

In deinem Arbeitsalltag hast du als Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau noch weitere Aufgaben, je nachdem, ob du am Schalter arbeitest oder im Backoffice – ein Job mit Zukunft und verschiedenen Karriere-Möglichkeiten.

Das Einstiegsgehalt als Lehrling bei einer Bank oder Sparkasse liegt bei € 1.370,- bis € 1.510,-.

Lehrlingsentschädigung lt. Kollektivvertrag (brutto) für Angestellte bei Banken und Sparkassen:
(Stand 01.04.2019)

  1. Lehrjahr: € 855,-
  2. Lehrjahr: €1.025,-
  3. Lehrjahr: € 1.197,-