KLIPP Frisör GmbH

KLIPP Frisör GmbH

Über das Unternehmen

Seit mittlerweile mehr als 30 Jahren ist das oberösterreichische Familienunternehmen KLIPP Frisör mit über 1400 Mitarbeitern und jährlich 1,8 Millionen zufriedenen Kunden, größter Friseurdienstleister des Landes und ein verlässlicher Arbeitgeber in der Branche. In den 190 KLIPP Salons werden laufend motivierte und engagierte Stylistinnen und Stylisten gesucht.

Art des Unternehmens: 
Unternehmen
Unternehmensgröße: 
Konzern (über 1000 MA)
Gesuchte Berufsfelder: 
Körperpflege/Schönheitspflege

Video: 

FAQ: 

Wie viele verschiedene Lehrberufe gibt es bei KLIPP?
Bei KLIPP wird hauptsächlich der Lehrberuf Friseur*in (Stylist*in) ausgebildet. In der Servicezentrale in Thalheim bei Wels (OÖ) gibt es außerdem Lehrlinge als IT-Systemtechniker*in und Bürokauffrau/-mann.
Welche Eigenschaften sollte ein Lehrling mitbringen?
Eine Grundvoraussetzung für den Lehrberuf als Friseur*in ist die Begeisterung für Mode, Styling und Frisuren. KLIPP ist immer auf der Suche nach kreativen Köpfen, die eine Vorliebe für Frisurentrends haben. Genauso wichtig ist aber auch ein gewisses handwerkliches Geschick mitzubringen und vor allem die Freude am Kundenkontakt. Man sollte daher offen sein und gerne mit unterschiedlichen Menschen zu tun haben.
Was macht die Lehre bei KLIPP so besonders?
-Alle neuen Lehrlinge werden zu Beginn der Lehre bei unseren Start Up Tagen im Unternehmen begrüßt und lernen bereits in den ersten Tagen viel über KLIPP und die ersten handwerklichen Fertigkeiten.
-Durch unser abwechslungsreiches, praxisnahes Ausbildungsprogramm, darf Erlerntes sehr schnell direkt im Salon umgesetzt werden.
-Und natürlich bieten wir unseren Lehrlingen auch viele Goodies, wie Gutscheine bei hervorragenden Leistungen, Essensmarken, Fahrtkostenzuschuss, ein Zusatzprämiensystem, uvm.
Finden Seminare & Schulungen in der Arbeitszeit statt?
Ja! Neben der Ausbildung im Salon, gibt es zusätzlich viele Seminare und Schulungen in der eigenen KLIPP-Akademie - alles während der Arbeitszeit :)
Muss man sich sein Friseur Werkzeug selber kaufen?
Nein. Das für die Ausbildung notwendige Arbeitsmaterial wird von KLIPP kostenlos zur Verfügung gestellt (im Wert von ca. EUR 450,-)
Was passiert nach einem erfolgreichen Lehrabschluss?
Nach einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss sind die Übernahmechancen sehr hoch und auch die weiteren Entwicklungsmöglichkeiten vielfältig - ob Salonleitung, Akademie-TrainerIn oder Mitglied im KLIPP Fashion-Team.
Wie viele Lehrlinge gibt es insgesamt bei KLIPP?
Österreichweit machen rund 130 Lehrlinge eine Ausbildung bei KLIPP.

Ansprechpartner: 

Julia Krusch
Julia Krusch 
Personalmanagement
07242 / 657 55-402

Unternehmensstandorte

Benefits: 

ausgezeichnete Entwicklungsmöglichkeiten
Events/Betriebsausflüge
Fahrtkosten - Sonderzuschuss
Gut erreichbar mit Öffis
Lehrlingswettbewerbe
Prämien für gute Leistungen
Weiterbildungsmöglichkeiten