Internorm International GmbH

Internorm International GmbH

Über das Unternehmen

INTERNORM, EUROPAS FENSTERMARKE NR. 1, ist seit 89 Jahren ein Familienunternehmen, Top-Arbeitgeber für 1.850 Mitarbeiter und produziert hochwertige Fenster und Türen – zu 100 % Made in Austria.

In der Zentrale in Traun und den Werken in Sarleinsbach (Oberösterreich) und in Lannach (Steiermark) bilden wir unterschiedliche Lehrberufe aus. Unsere Lehrlinge sind sehr gut in das operative Tagesgeschehen eingebunden und lernen so in der Praxis. Wir bieten zusätzlich zur Berufsschule Weiterbildungen an.

Art des Unternehmens: 
Unternehmen
Unternehmensgröße: 
Konzern (über 1000 MA)
Branche: 
Bau
Gesuchte Berufsfelder: 
Technische Berufe/Handwerk, Büro/Buchhaltung/Lohnverrechnung

Video: 

FAQ: 

Welche Lehrberufe kann ich bei Internorm lernen?
Zentrale Traun:
- Industriekauffrau/-mann
- Elektrobetriebstechniker/in
- Mechatroniker/in
- IT-Techniker/in (für 2021 am Standort in Sarleinsbach)

Werk Sarleinsbach:
- Prozesstechniker/in
- Kunststoffformgeber/in
- Metalltechnik – Maschinenbautechniker/in

Werk Lannach:
- Holztechniker/in
- Mechatroniker/in
Wie kann ich mich bewerben?
Am besten bewirbst du dich online auf unserer Jobbörse (https://www.internorm.com/de-at/unternehmen/karriere) mit deinem Lebenslauf. Wir würden uns freuen, wenn deine Bewerbung vollständig ist und neben dem Lebenslauf auch noch ein Motivationsschreiben und deine beiden letzten Zeugnisse (dritte und vierte Klasse) der Pflichtschule enthält.
Welche Dokumente soll ich meiner Bewerbungsmappe anhängen?
- Lebenslauf
- Motivationsschreiben
- Zeugnisse (dritte und vierte Klasse der Pflichtschule oder die letzten beiden Zeugnisse einer weiterführenden Schule)
Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?
Nachdem deine Bewerbung vollständig bei uns eingelangt ist und du uns mit deiner Bewerbung begeistert hast laden wir dich zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch ein. Danach geht es in eine zweite Runde, wo wir uns bei einem Schnuppertag im Unternehmen an deinem möglichen Arbeitsplatz besser kennenlernen und du einen Eindruck über die Tätigkeiten deines zukünftigen Lehrberufes erhältst. Wenn es für beide Seiten erfolgreich war, erhältst du eine Zusage.
Wie gut stehen die Chancen nach der Lehre übernommen zu werden?
Unser Ziel ist es, die Lehrlinge nach erfolgreich absolvierter Lehrabschlussprüfung (LAP) entsprechend der persönlichen und fachlichen Kompetenzen optimal bei uns im Unternehmen einzusetzen.
Wann soll ich mich bewerben?
Jedes Jahr im Herbst werden die offenen Lehrstellen für das Folgejahr mit Start September online gestellt. Das heißt auch, dass ab diesem Zeitpunkt der Bewerbungsprozess läuft. Der Bewerbungsschluss für den Lehrstart im September ist ca. Ende März oder spätestens, wenn wir uns für einen geeigneten Lehrling entschieden haben.
Welche Eigenschaften, Fähigkeiten und Interessen sollte ein Lehrling mitbringen?
Du solltest dich für deinen Lehrberuf begeistern können und wissbegierig sein. Je nach Lehrberuf solltest du technisches Vorstellungsvermögen, logisches Denken, Freude am praktischen Arbeiten oder bei kaufmännischen Berufen gute Sprach- und Rechtschreibkenntnisse und Interesse an wirtschaftlichen Abläufen mitbringen. Generell setzen wir eine sorgfältige, genaue und motivierte Arbeitsweise voraus.
Was bieten wir dir?
Auch als Lehrling bist du vom ersten Tag an ein Mitglied im Team und profitierst von einer guten Zusammenarbeit, einem wertschätzenden Betriebsklima, einem modernen Arbeitsumfeld, der Sicherheit eines Familienunternehmens und einer großen Marke. Zusätzlich bieten wir dir persönliche und fachliche Weiterbildung, wenn du möchtest Unterstützung bei der Lehre mit Matura, Leistungsprämien, Möglichkeit zu Sprachreisen, gutes und günstiges Essen in der Mitarbeiterkantine sowie ausgezeichnete Jobperspektiven durch eine hohe Übernahmequote am Ende der Lehrzeit.
Was können wir sonst noch über Internorm sagen?
Internorm ist ein starkes Familienunternehmen. Von der Geburtsstunde des Kunststoff-Fensters über die Produktion von Holz-Alu-Fenstern bis zu den heutigen High-Tech und High-Design-Innovationen setzt Internorm europaweit Maßstäbe. Eine kontinuierliche technische Weiterentwicklung und stetig neue Innovationen machen uns zum Vorreiter in der Branche. Dazu tragen auch unsere 1.890 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei, die mit viel Leidenschaft, Erfindergeist und Liebe zum Detail agieren. Ein ausgezeichnetes Betriebsklima, Entwicklungsmöglichkeiten und eine werteorientierte Unternehmensführung zeichnen uns als Top-Arbeitgeber aus. Werde auch Teil unseres Teams, denn alles spricht für Internorm!
Wo ist die Berufsschule für Lehrlinge in der Zentrale Traun?
Industriekauffrau/-mann:
Die Berufsschule für den Lehrberuf Industriekauffrau/-mann ist in Linz. Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt.

Elektrobetriebstechniker/in:
Die Berufsschule für Elektrobetriebstechnik ist in Gmunden. Der Unterricht findet geblockt statt, das heißt, 10 Wochen pro Lehrjahr. Für diese Berufsschule ist das Wohnen in einem Internat vorgesehen.

Mechatroniker/in:
Die Berufsschule für Mechatroniker/innen ist in Linz. Der Unterricht findet geblockt statt, das heißt, 10 Wochen pro Lehrjahr. Für diese Berufsschule besteht auch die Möglichkeit im Internat zu wohnen.

IT-Techniker/in:
Die Berufsschule für IT-Techniker/innen ist in Linz. Der Unterricht findet geblockt statt, das heißt, 10 Wochen pro Lehrjahr. Für diese Berufsschule besteht auch die Möglichkeit im Internat zu wohnen.
Wo ist die Berrufsschule für Lehrlinge im Werk Sarleinsbach?
Prozesstechniker/in:
Die Berufsschule für den Lehrberuf Prozesstechniker/in ist in Linz. Der Unterricht findet geblockt statt, das heißt, 10 Wochen pro Lehrjahr. Für diese Berufsschule ist das Wohnen in einem Internat vorgesehen.

Kunstoffformgeber/in:
Die Berufsschule für den Lehrberuf Kunststoffformgeber/in ist in Steyr. Der Unterricht findet geblockt statt, das heißt, 10 Wochen pro Lehrjahr. Für diese Berufsschule ist das Wohnen in einem Internat vorgesehen.

Metalltechnik - Maschinenbautechniker/in:
Die Berufsschule für den Lehrberuf Machinenbautechniker/in ist in Schärding. Der Unterricht findet geblockt statt, das heißt, 10 Wochen pro Lehrjahr. Für diese Berufsschule ist das Wohnen in einem Internat vorgesehen.
Wo ist die Berufsschule für Lehrlinge im Werk Lannach?
Holztechniker/in:
Die Berufsschule für Holztechniker/innen ist in Kuchl. Der Unterricht findet geblockt statt, das heißt, 10 Wochen pro Lehrjahr. Für diese Berufsschule ist das Wohnen in einem Internat vorgesehen.

Mechatroniker/in:
Die Berufsschule für Mechatroniker/innen ist in Eibiswald bzw. im 2. Lehrjahr in Mureck. Der Unterricht findet geblockt statt, das heißt, 10 Wochen pro Lehrjahr. Für diese Berufsschule ist das Wohnen in einem Internat vorgesehen.

Ansprechpartner: 

Pia Peterseil 
Recruiting & Personalentwicklung

Unternehmensstandorte