Zum Hauptinhalt springen

Berufsbild: Bankkaufmann / Bankkauffrau - Erklärung

Hier wird nur das Berufsbild erklärt. 
Es handelt sich nicht um eine echte Lehrstelle.

Berufsbeschreibung:

Bankkaufleute informieren und unterstützen Bankkunden in ihren finanziellen Angelegenheiten. Sie bieten Beratung zu Kontoführung, Krediten und Anlagemöglichkeiten, bearbeiten Zahlungsverkehrsvorgänge und führen die Buchführung und Kostenrechnung mittels digitaler Datenbanksysteme durch. 

Arbeits- und Tätigkeitsbereiche:

Zu den Hauptaufgaben von Bankkaufleuten zählt die Kundenberatung in Bankberatungszonen. Dies umfasst den täglichen Zahlungsverkehr, Geldanlagen und Finanzierungen. Die Betreuung erfolgt persönlich im Kreditinstitut oder digital per Telefon, E-Mail und anderen Kommunikationskanälen. 

Arbeitsmittel:

Bankkaufleute hantieren mit Bargeld verschiedener Währungen, obwohl die meisten Transaktionen heute bargeldlos erfolgen. Sie nutzen Computer für Buchungen, bedienen bankenspezifische Software und verwenden Vertragsformulare, Umrechnungstabellen und Börsenberichte.

Arbeitsumfeld / Arbeitsorte:

Bankkaufleute arbeiten in Büro-, Kassa- und Beratungsbereichen von Banken, in Besprechungs- und Verhandlungsräumen sowie in direktem Kundenkontakt. Das Arbeitsumfeld umfasst sitzende Tätigkeiten am Computer und auch stehende Arbeit an Erstkontaktschaltern. Die Arbeitszeiten entsprechen in der Regel den üblichen Bürozeiten.

Beschäftigungsmöglichkeiten:

Bankkaufleute finden Beschäftigung in Geld- und Kreditinstituten wie Banken, Sparkassen, Hypotheken- und Bausparkassen sowie in Spezialinstituten wie Zentral- und Kontrollbanken.

Einfach auf Bewerben drücken und du bekommst weitere Infos:

Berufsbild: Bankkaufmann / Bankkauffrau - Erklärung

Wien
Niederösterreich
Burgenland
Oberösterreich
Steiermark
Kärnten
Salzburg
Tirol
Vorarlberg
Lehre
Pflichtschulabschluss

Veröffentlicht am 23.04.2024

Diese Lehrstelle teilen