Zum Hauptinhalt springen

Spezialmodul Eisenbahntelekommunikationstechnik

Deine Berufswelt:

Mit deiner guten technischen Grundausbildung übernimmst du die Überwachung der Anlagen der Informations- und Telekommunikationstechnik. Du arbeitest an Anlagen wie Betriebsfernsprechanlagen, Zugfunkanlagen und Telefonanschlüssen. Du bist wichtig für die Montage, Installation, Wartung und Reparatur dieser Anlagen und Geräte.

 

Deine zukünftigen Aufgaben:

u prüfst Anlagen der Informations- und Telekommunikationstechnik. Du wartest, inspizierst und behebst Störungen von Anlagen. Du wartest und reparierst elektrische Einrichtungen (z. B. Steuerung- und Messanlagen). Du errichtest Bedienplätze an Videoanlagen, Lautsprecheranlagen etc. Du analysierst den Zustand der Anlage, wartest und reparierst sie. Du schlägst notwendige Maßnahmen aus Inspektionsbefunden vor. Du suchst Fehler, Mängel und Störungen. Du beachtest bei deiner Arbeit die besonderen Gefahren des Eisenbahnbetriebs.

 

Was du ganz besonders dafür brauchst?

Du verstehst dich auf technische Dinge. Du bist handwerklich geschickt. Du kannst abstrakt denken. Du hast ein ärztliches Tauglichkeitszeugnis (Sehtest). Du bist belastbar. Du zeigst Einsatzbereitschaft. Die Lehrlingsentschädigung entspricht der Höhe der Entschädigung des 4. Lehrjahres. Ausgebildet wird dieser Lehrberuf in den unten angeführten Lehrwerkstätten. Diese stehen dir auch für entsprechende Auskünfte zur Verfügung.

Lehrwerkstätten: Wien, Linz, Graz, Innsbruck.

Deine vollständigen Unterlagen sende bitte an: ÖBB-Infrastruktur AG, Lehrlingsausbildung, Praterstern 4, 1020 Wien. Die Bewerbungsunterlagen und nähere Informationen findest du auf: nasicher.at

Spezialmodul Eisenbahntelekommunikationstechnik

Innsbruck
Graz
Wien
Linz

Veröffentlicht am 04.06.2020