Zum Hauptinhalt springen

Oberflächentechnik

Warum rostet dein Moped nicht? Weil der Oberflächentechniker die Bauteile davor mit einer Schutzschicht versieht, die Rost verhindert und zusätzlich eine tolle Optik erzeugt. Ähnliches passiert auch mit unseren Beschlagteilen. In diesem Beruf arbeitest du mit computergesteuerten, vollautomatischen Anlagen und lernst chemische Prozesse zu nutzen.

Lerne auch du im “Staatlich ausgezeichneten Ausbildungsbetrieb” MACO Trieben. Seit Gründung des Produktionsstandortes in der Steiermark bildet MACO bereits junge Menschen in technischen Berufen und in der Konstruktion aus. Bis heute begannen dort insgesamt 240 Lehrlinge ihre berufliche Techniklaufbahn und schlossen die Lehre zum überwiegenden Teil mit sehr gutem oder gutem Erfolg ab. Zur MACO-Gruppe gehören neben dem Werk Trieben zwei Produktionswerke in Österreich (Salzburg, Mauterndorf/Lungau), ein Montagewerk in Kaluga/Russland und 16 internationale Niederlassungen. Das Familienunternehmen ist sicherer Arbeitgeber für weltweit rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In der Produktion von Fenster- und Türbeschlägen zählt MACO heute zu den bedeutendsten Herstellern am internationalen Markt und vertreibt seine Produkte in über 40 Ländern weltweit.

Die Lehrlingsentschädigung für die Lehrstelle als Oberflächentechniker/in beträgt 590,98 EUR brutto pro Monat.

Du hast noch Fragen? Oder möchtest dich bewerben? Denn melde dich bei uns: Elke Wernig 03615 3441 2621 personalbuero.trieben@maco.at Oder besuche uns am Tag der offenen Lehrstellentür: 4. März 2016, ab 13:00 Uhr.

Bewerbungsschluss ist der 11. März 2016, Aufnahmeprüfung am 18. März 2016.

Oberflächentechnik

8850 Murau
Liezen
8700 Leoben
Steiermark

Veröffentlicht am 20.12.2018