Zum Hauptinhalt springen

Mechatroniker/in

Das lernst du während deiner Lehrzeit:
• Planen, Konstruieren und Programmieren von elektrischen und mechanischen Anlagen
• Betriebsinterne Installationen und Montagen
• In-Betrieb-nehmen, Betreuen, Warten und Reparieren aller Maschinen und Anlagen
• Adaptieren und Erweitern von Anlagen
• Erstellen von Reparaturprotokollen
• Materialbeschaffung (von Maschinen und Ersatzteilen), Kalkulation und Lagerhaltung

Diese Anforderungen sollst du mitbringen:
• Freude am Umgang mit technischen Anlagen und Geräten
• Interesse für große Maschinen und technische Anlagen
• Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern wie Physik und Mathematik
• Gutes Zahlenverständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
• Analytisches Denkvermögen
• Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
• Gute körperliche Verfassung; unempfindlich für Lärm und Hitze
• Besondere Sorgfalt und Genauigkeit in der täglichen Arbeit
• Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
• Hohes Verantwortungsgefühl
• Geduld

Lehrzeit, Berufsschule und Lehrlingsentschädigung:
Der Lehrberuf Mechatronik ist ein sogenannter „Modullehrberuf“. Das bedeutet, dass deine Ausbildung verpflichtend ein Grundmodul und ein Hauptmodul beinhaltet. Daher beträgt deine Lehrzeit 3,5 Jahre. Als Hauptmodul kannst du bei uns „Automatisierungstechnik“ erlernen. Dann hast du noch die Möglichkeit, freiwillig ein Spezialmodul zu absolvieren. Das verlängert deine Lehrzeit auf 4 Jahre. Deine Berufsschule findet als Blockveranstaltung in Innsbruck statt. Die Lehrlingsentschädigung beträgt im 1. Lehrjahr € 635 brutto/Monat und wird 14 mal im Jahr ausgezahlt.

Alle Infos rund um deine Lehre findest du auf: www.recheis.at/lehre