You are here

Künftig 2.000 EURO Bonus pro neuen Lehrling

Die z.l.ö.-Forderung nach einem Lehrlingspaket wird umgesetzt. Die österreischische Regierung hat ein Förderpaket für Lehrlinge geschnürt und die Forderung der Initiative z.l.ö. – zukunft.lehre.österreich. umgesetzt. Konkret bedeutet das: Um rund 10.000 gefährdete Lehrstellenplätze zu retten, gibt es nun für die Unternehmen 2.000 EURO pro Lehrling.
Veröffentlicht am 28.09.2020

Dringend notwendig wurde dieser Zuschuss aufgrund der heiklen wirtschaftlichen Lage, in welche viele Unternehmen durch die COVID-19-Pandemie gerutscht sind. Die Studie kam unter anderem zum Schluss, dass rund 10.000 Lehrstellenplätze auf dem Spiel stehen. Viele Betriebe gaben allerdings an, auch weiterhin Lehrlinge einzustellen, wenn es hierfür eine Förderung gäbe.

Gültig ist der Zuschuss der Regierung für jeden Lehrling, der im Zeitraum von 16. März 2020 bis 31. Oktober 2020 angestellt wurde bzw. wird.

Seit über zwei Jahren setzt sich die unabhängige und branchenübergreifende Initiative z.l.ö. – zukunft.lehre.österreich. dafür ein, den Stellenwert der Lehre als Fundament der Wirtschaft wieder in Erinnerung zu rufen. Zahlreiche Unternehmen – darunter auch die Energie AG, KTM, FACC und knapp 70 weitere namenhafte Betriebe – haben sich zusammengetan, um gemeinsam neue Wege zu bestreiten und bestehende Initiativen und Interessensvertretungen zu unterstützen. Diese Tatkraft hat sich bewährt. Gerade in Krisenzeiten setzen viele Betriebe auf den Gemeinschaftssinn und schließen sich der Initiative an.

Quelle: APA